Theaterpreis Hamburg - Rolf Mares

Bild

Am 31. Oktober wurde der Theaterpreis Hamburg - Rolf Mares zum elften Mal vergeben. Die festliche Verleihung fand im Ohnsorg-Theater statt.

Nach Begrüßungsreden von Prof. Nobert Aust (Vorstandsvorsitzender Hamburger Theater e.V.), Dr. Carsten Brosda (Staatsrat der Kulturbehörde) und Dr. Inge Volk (Juryvorsitzende Theaterpreis Hamburg - Rolf Mares) führte die NDR Moderatorin Anke Harnack durch den Abend.

Dr. Carsten Brosda, Staatsrat der Kulturbehörde, würdigte den Theaterpreis Hamburg als "Zeichen der Wertschätzung der Theater gegenüber ihren Künstlerinnen und Künstlern und ein Zeichen der Zusammenarbeit der Theater der Stadt".

Die Band der Ohnsorg-Produktion "Soul Kitchen" sorgte mit Love Newkirk für das musikalische Rahmenprogramm.

Die Laudatoren waren selber Preisträger des Theaterpreis Hamburg aus vorigen Jahren: Katharina Abt (Herausragende Darstellerin), Gilla Cremer (Sonderpreis), Eva Humburg (Herausragendes Bühnenbild),  Patrick Abozen (Herausragender Darsteller) sowie Klaus Schumacher (Herausragende Inszenierung).

Insgesamt wurden 13 Künstlerpersönlichkeiten in fünf Kategorien gekürt. Eine Übersicht aller Preisträger gibt es hier.

 

 

Impressum |